Garantie

Hier finden Sie für unsere aktuellen Modelle eine Kurzanleitung, wie Sie beispielsweise einen Papierstau selbst beheben können oder, bei Bedarf, Ihr Gerät transportsicher verpacken. Bei schwerwiegenden Problemen wenden Sie sich bitte an unsere OKI Experten-Hotline.

AirPrint (Apple Inc.): Fragen und Antworten zum Drucken

02/07/2013

F: Was ist AirPrint?
A:  AirPrint ermöglicht das sofortige Drucken vom iPad, iPhone, iPod Touch und Mac, ohne dass Treiber installiert müssen oder Software heruntergeladen werden muss.


F: Was wird eingeführt?
A: Als Teil der in Phasen erfolgenden Einführung werden zu Beginn die Schwarz-Weiß- und Farb-Multifunktionsdrucker (MFP) der OKI Serien MB400 und MC300/MC500 AirPrint unterstützen. [Je nach gekauftem Modell kann ein Firmware-Upgrade erforderlich sein. Die Kunden sollten dies mit ihrem örtlichen OKI-Vertreter besprechen.] Künftig wird OKI das Angebot an AirPrint-kompatiblen MFP und Druckern ausbauen. Dies ist Teil der größeren Strategie von OKI, das Angebot zum mobilen Drucken zu erweitern, indem der vorgesehenen Kundebasis im Bereich KMU optimierte Lösungen angeboten werden.


F: Warum führt OKI AirPrint jetzt ein?
A: Die Drucker und MFP von OKI sind bereits mit Cortado Workplace und ePrint der Microtech Corp kompatibel, und die Unterstützung von AirPrint wird das OKI Portfolio für mobiles Drucken stärken.  Ein starkes Portfolio für mobiles Drucken ist für Druckerhersteller in der heutigen Arbeitsumgebung als Antwort auf die steigende Nachfrage der KMU, auch unterwegs „Business as usual“ aufrecht zu erhalten, besonders wichtig. Alle Statistiken aus jüngster Zeit weisen darauf hin, dass die Mitarbeiter immer mobiler werden. So verbringen z.B. über 15% der Beschäftigten in der EU unterdessen über 10 Stunden pro Woche außerhalb der eigenen Wohnung und ihres Hauptarbeitsplatzes. Mehr als 90% der Arbeitgeber bieten heute flexible Arbeitsoptionen in irgendeiner Form an.


F: Was sind die Vorteile von AirPrint für den Anwender?
A: Mit AirPrint können die Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch sofort eine Vielzahl unterschiedlicher Dokumente auf einem AirPrint-fähigen OKI-Drucker ausgeben, ohne dass sie hierzu Software downloaden oder Treiber installieren müssen. In Verbindung mit OKIs leistungsfähiger LED-Technologie ermöglicht dies dem Anwender, Dokumente sofort, jederzeit und überall über einen AirPrint-fähigen OKI-Drucker in hoher Qualität auszugeben.


F: Was ist der aktuelle Stand der OKI Mobilitätsinitiative?
A: Einige Drucker und MFP aus dem Sortiment von OKI sind bereits mit Cortado Workplace und den ePrint-Apps der Microtech Corp kompatibel. Dadurch eröffnet die zusätzliche Unterstützung von AirPrint OKI die Möglichkeit, den Kunden eine Reihe mobiler Druckoptionen anzubieten, da sie, unabhängig davon, wo sich ihre Mitarbeiter befinden, nach höherer Effizienz streben.           

Der aktuelle Zeitplan für OKI MFP mit AirPrint-Unterstützung sieht wie folgt aus:

  1. Produkte, die zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 23. Mai 2013 hergestellt worden sind, benötigen ein Firmware-Upgrade (MC332dn, MC342dn, MC342dnw, MC562dnw).

  2. Die Anwender können das Upgrade mit einem bedienerfreundlichen Dienstprogramm durchführen, das per Download über SERVICE & SUPPORT bzw. TREIBER & SUPPORT erhältlich ist. (Beim MC352dn und MC362dn sind die vom Anwender upgradefähigen Geräte durch einen schwarzen Punkt neben der Seriennummer gekennzeichnet.)

  3. Die folgenden, ab dem 23. Mai 2013 hergestellten Produkte sind AirPrint-kompatibel: MB451dn, MB451dnw, MB471dnw, MB491dn. Vor diesem Datum hergestellte Produkte sind nicht AirPrint-kompatibel. Um diese Produkte AirPrint-fähig zu machen, ist ein Firmware-Upgrade durch einen Techniker erforderlich.

  4. Aus technischen Gründen (kein PostScript) sind die folgenden Produkte nicht AirPrint-kompatibel: MB441dn, MB461dn

  5. Es besteht zudem keine AirPrint-Kompatibilität für ältere Modelle, unter anderem: MC562dn, MC561dn, MC351dn, MC361dn, MB471dn. Ab Oktober 2013 wird für die oben aufgeführten Modellreihen zusätzlich die Kompatibilität zu Google Cloud Print hergestellt.   


F: Wird OKI eine App für mobiles Drucken entwickeln?
A: OKI arbeitet mit Partnern zusammen, um zu gewährleisten, dass unsere Drucker und MFP mit App-freien Lösungen die bereits auf dem Markt existieren, z.B. AirPrint und geräteunabhängige Apps wie Cortado Workplace und ePrint der Microtech Corp, kompatibel sind, um die Bedürfnisse mobiler Mitarbeiter zu unterstützen.

Interessante Links