Testberichte

OKI MC342dnw: Gut [Druckerchannel, online]

03/03/2014

Vergleichstest: Günstige Farblaser-Multifunktionsgeräte 2014

award_mc342dnw_druckerchannel_gut_200px.jpgDruckerchannel nimmt acht Laser- bzw. LED-Multifunktionsgeräte unter die Lupe. Sie kosten zwischen 400 und 540 Euro und sind alle mit Fax, automatischer Dokumentenzufuhr und Netzwerk ausgestattet. Deutliche Unterschiede gab es wieder bei den Druckkosten.

Gut: Oki MC342dnw
Beim Drucktempo kann der Oki punkten - es ist das schnellste Gerät im Test und lieferte in fast jeder Disziplin die fertigen Ausdrucke in hohem Tempo. Der Textdruck ist perfekt, während Farbdrucke oft zu "bunt" wirken oder einen Farbstich haben. Zudem sind die Ausdrucke etwas zu teuer - hier sollte Oki die Reichweite der Tonerkartuschen erhöhen - die ist für ein Gerät dieser Geschwindigkeitsklasse nämlich etwas niedrig. Das monochrome Display (kein Touchscreen) kann man zwar schwenken, nicht aber die Bedienkonsole mit den Tasten. Für Rollstuhlfahrer ist der Drucker also weniger geeignet. Trotz der vielen Tasten kommt man mit der Bedienung Dank des guten Displays gut zurecht.

Die vier Bildtrommeln kann man nur noch zusammen austauschen - das war bei Vorgängergeräten noch anders - hier wechselte man nur die Bildtrommel aus, die verschlissen war. Einziger Vorteil des neuen Systems: Man hat weniger Verbrauchsmaterial. Der Wechsel der Tonerkartuschen ist etwas umständlich und geht nicht immer ganz sauber vonstatten. Lobenswert ist die lange Garantiezeit von drei Jahren inklusive Vor-Ort-Service. Allerdings schreibt Oki vor, dass man sich registriert, um in den Genuss der Herstellergarantie zu kommen.

Positiv:
- 3 Jahre Vorort-Herstellergarantie (nach Registrierung)
- Duplexer und duplexfähiger Vorlageneinzug (DADF)
- klappbares Display
- Fax
- Scan auf und Druck vom USB-Stick
- Wlan
- hohes Drucktempo

Kompletter Test unter druckerchannel.de, 03.März 2014

PRESSE CENTER