Testberichte

OKI MC362dn: Gut [Druckerchannel, online]

20/09/2012

Farblaser-MFPs für große Aufgaben

award_mc362dn_druckerchannel_gut_140px.jpgIn diesem Druckerchannel-Vergleichstest müssen acht Farblaser-Alleskönner zeigen, was sie können. Druckerchannel hat solche Geräte ausgewählt, die auch für größere Druckjobs ausgelegt sind.

Wer im Büro viele Seiten zu drucken, kopieren oder zu archivieren hat, der kommt an einem Farblaser-Multifunktionsgerät kaum vorbei. Zwar gibt es mittlerweile auch flotte und gut ausgerüstete Tinten-Alleskönner, die müssen aber gerade bei großen Druckjobs mit viel Farbauftrag passen, weil sie hier noch viel zu langsam arbeiten. Laserdruckern ist es in der Regel egal, mit wie viel Farbe eine Seite bedeckt ist. Druckerchannel hat die folgenden acht Multifunktionsgeräte ausgesucht, die alle Netzwerk, Vorlageneinzug (ADF), Fax und einen Duplexer besitzen, zwischen 20 und 24 Seiten pro Minute verarbeiten und vom USB-Stick drucken können. Damit sind sie bestens für den Einsatz in Büros mit mehreren Nutzern geeignet.

Gut: Oki MC362dn
Der Oki hat ein klappbares Display - so kann man es immer in die optimale Position bringen. Nicht klappbar ist aber die Bedienkonsole mit den vielen Tasten - so haben Rollstuhlfahrer kaum eine Chance, das Gerät zu bedienen. Im Inneren des Druckers werkeln (wie auch beim Brother) sieben Verbrauchsmaterialien. Beim Auswechseln von Tonerkartuschen geht immer wieder Tonerstaub daneben. Ebenfalls störend sind die farbstichigen Ausdrucke. Positiv ist die dreijährige Herstellergarantie, die in diesem Vergleichstest nur noch Brother anbietet.

Positiv:
- 3 Jahre Vor-Ort-Herstellergarantie
- duplexfähiger Vorlageneinzug (DADF)
- Blauer Engel
- klappbares Display
- Druckkosten akzeptabel

[Florian Heise, druckerchannel.de, 20.September 2012]

PRESSE CENTER